Energietag armasuisse W+T 2020

Der Bund will bezüglich Energiestrategie 2020 vorbildlich handeln. Auch das Eidgenössische Departement für Verteidigung, Bevölkerungsschutz und Sport (VBS) plant Massnahmen. Das Wissenschafts- und Technologiezentrum des Bundesamts für Rüstung (armasuisse) lädt ein zu einer Informationsveranstaltung.

Die Forderung nach einer nachhaltigen Bereitstellung, Lagerung und effizienten Nutzung der notwendigen Energien in der Verteidigung hat im VBS im Rahmen der Energiestrategie 2020 schon länger einen wachsenden Einfluss auf die Beschaffung. Durch das im Juli 2019 verabschiedete Klimapaket des Bundesrats hat die Thematik nun zusätzlich Auftrieb erhalten, insbesondere als nun auch eine teilweise Versorgung aus erneuerbaren, selbst-produzierten Energien gefordert wird.
Am «Energietag W+T 2020» wird interessierten Kreisen eine Übersicht über die für die Verteidigung wesentlichen Projekte bei armasuisse und über die sachrelevanten F&E- Aktivitäten (Forschung und Entwicklung) im Umfeld der Verteidigung vermittelt.
Kernthema ist die Energieautarkie und -nachhaltigkeit der Verteidigung und Sicherheit unter Einbezug erneuerbarer Energien. Eine Thematik, die sich nicht allein auf die Energieversorgung fixer Standorte einschränken lässt, sondern auch auf die spezifischen Anforderungen der mobilen Einsatzsysteme zu Land, Wasser und Luft eingehen muss.

Datum: Donnerstag, 27. August 2020
Zeit: 09.00 bis 17.00 Uhr
Ort: Waffenplatz Thun, 3600 Thun, Theoriesaal 107 und Halle L
 
Teilnehmer-Registrierung, Anmeldeschluss: 20. August 2020
Weitere Informationen
Programm (PDF)
Situationsplan Veranstaltungsort