Erneuerbare Energien II: Neue UNEP-Studie veröffentlicht

2008 wurden weltweit 155 Milliarden Dollar in Erneuerbare Energien-Technologien investiert. Dies errechnete ein Bericht des → Umweltprogramms der Vereinten Nationen (UNEP), der am 3. Juni in New York vorgestellt wurde. Das schreibt u.a. der Newsblog → «Reset for a better World» und bezieht sich auf die vom UNEP veröffentlichte Studie.

Demnach haben sich die Investitionen in Wind-, Wasser-, Solar-, Biomasse- und Geothermie-Technologien seit 2004 vervierfacht. Als Grund gibt die Studie auch die Wirtschaftskrise an; die Menschen müssten Energiekosten einsparen und würden daher auf erneuerbare Energien umsteigen. Erfreulich sei die Tatsache, dass von den 157 Gigawatt zusätzlicher Kraftwerksleistung, welche 2008 weltweit errichtet wurden, bereits 40 % erneuerbar seien. Vor allem Schwellenländer wie Indien, China und Brasilien würden immer mehr für Wachstum sorgen, so die UNEP-Studie.

Weiterführende Informationen