Fernwärme-Leitung in Richtung Rotzenbühl-Quartier Spreitenbach, Netzbetreiber Limeco AG. (Bilder: Manuel Fischer)

Der Bedarf ist ausgewiesen, kehrt man am Standort rund ein Jahr später die Kamera um 180 Grad: Noch immer sind die Hochhäuser des Quartiers mit einer Heizölfeuerung ausgestattet.

Fernwärme verkaufen

Fernwärme aus Verbundnetzen verkauft sich nicht von selbst. Das wissen die Netzbetreiber, welche ein betriebswirtschaftliches Interesse an einer hohen Anschlussdichte haben. Demnächst finden wieder Kurse statt.

Der Verband Fernwärme Schweiz (VFS) führt seit 8 Jahren gemeinsam mit der «mpS – Mathias Paul Schulungen» ein Verkaufstraining in 2 Modulen für Verkaufsleitende, Verkaufsingenieure/innen, Projektleitende, Leiter Kundenbetreuung usw. durch. Das Verkaufstraining ist von strategischem Interesse für die Fernwärme-Netzbetreiber: Denn die Wirtschaftlichkeit eines Fernwärmeprojekts hängt entscheidend von der Anzahl Anschlüsse ans Wärmenetz ab. Andererseits wachsen die regionalen Fernwärmenetze stetig, wobei sukzessiv neue Typen von Wärmequellen erschlossen werden – vermehrt nun auch das Wärmepotenzial aus See- und Flusswasser.
Während der jeweils 2-tägigen Ausbildung sollen, so VFS-Geschäftsführer Andreas Hurni, Interessierte das Rüstzeug zur spezifischen Kundenberatung erhalten und zwar sowohl in technischer als auch kaufmännisch-vertraglicher Hinsicht.
Im Modul 1 wird der Aufbau von FW-Akquisegespräche trainiert. Schwerpunkte bilden die Ermittlung des Wärmebedarfs, das Behandeln allfälliger Einwände und das kundennutzenbezogene Argumentieren. Jeder und jede erhält die Gelegenheit, Akquisegespräche zu trainieren, an individuellen Stärken und Schwächen zu arbeiten sowie Feedbacks von den Teilnehmern und Trainern zu erhalten.
Im Modul 2 werden Rollenspiele zur Festigung des Erlernten aus dem ersten Modul angewendet. Es wird dabei die Methode Reaktionskarten-Training angewandt, um die bereits im Modul 1 behandelten Themenbereiche zu vertiefen. Das Modul 2 wendet sich demnach an «Fortgeschrittene», die bereits Modul 1 besucht haben.
Das Modul 1 wird auch auf Französisch angeboten, je nach Interesse folgt im Herbst auch ein Modul 2 in französischer Sprache.

Nächste Kurse

Modul 1 – Basiskurs
Datum:                       Montag, 2. Mai und Dienstag, 3. Mai 2022
Anmeldeschluss:        25. April 2022
Ort:                            Ausbildungscenter Klinger Gysi AG, Suhr
Angestrebte Teilnehmerzahl:     min. 6 Pers., max. 10 Personen
Link zur Anmeldung

Modul 2 – Vertiefung
Datum                        Donnerstag, 9. Mai und Freitag, 10. Juni 2022
Anmeldeschluss:        27. Mai 2022
Ort:                            Ausbildungscenter Klinger Gysi AG, Suhr
Angestrebte Teilnehmerzahl:     min. 6 Pers., max. 10 Personen
Link zur Anmeldung

Weitere Aus- und Weiterbildungsangebote des VFS, siehe Flyer (als pdf-Download)