Mit IoT Climate Award ausgezeichnet

Mit dem innovativen Monitoringsystem LORALARM gewinnt Energie Zukunft Schweiz den 3. Platz beim Swisscom IoT Climate Award 2021. Ausschlaggebend waren die kostengünstigen und einfachen Einsatzmöglichkeiten von LORALARM und das beeindruckende Einsparpotential von jährlich 8500 Tonnen CO2.

Der Swisscom IoT Climate Award wurde 2020 ins Leben gerufen und kürt Unternehmen, welche mit ihren IoT-Lösungen zur CO2-Reduktion in der Schweiz beitragen. Die Prämierung basiert auf vier Kriterien, die von der Jury aus Vertreterinnen und Vertretern von myclimate, Ericsson, Swisscom und Cadec bewertet werden: Intensität, Quantität, Innovation und Kundenerlebnis.

Energie Zukunft Schweiz ist stolz, für LORALARM mit dem 3. Platz im Swisscom IoT Climate Award ausgezeichnet zu werden. LORALARM ist ein von Energie Zukunft Schweiz entwickeltes Monitoringsystem für Gebäudetechnik, welches einfach und kostengünstig installiert werden kann. Der primäre Anwendungsfall liegt bei Solarthermie-Anlagen, deren Ausfall oft nicht bemerkt wird, was dann zu zusätzlichem Verbrauch der parallel installierten Gasheizung führt. Sobald der LORALARM Sensor eine Fehlfunktion entdeckt, sendet er einen Alarm an die Anlagenbetreiber. Dank einer Partnerschaft mit dem Gasverbund Mittelland kann LORALARM in dessen Versorgungsgebiet und in Kombination mit Gasheizungen sogar für vier Jahre kostenlos eingesetzt werden.

Das Energieeinsparpotential durch LORALARM liegt in der Schweiz bei schätzungsweise rund 30 GWh im Jahr, was 8500 Tonnen CO2-Emissionen entspricht. Ein einziger LORALARM Sensor spart durchschnittlich 3 Tonnen CO2 ein. Aktuell sind bereits zahlreiche Sensoren in der Nordwestschweiz im Einsatz. Der LORALARM kann über Installateure bezogen werden.