Die Hotmobil-Niederlassung in Thayngen bietet temporäre Mietlösungen für die Bereiche Wärme, Kälte und Dampf in unterschiedlichen Leistungsgrössen. (Bildquelle: Hotmobil Deutschland GmbH)

Richelene Frey verantwortet bereits seit 2018 den Vertrieb mobiler Energiezentralen für Hotmobil in der Schweiz. (Bildquelle: Hotmobil Deutschland GmbH)

Mobile Wärme, Kälte und Dampf auf Bestellung

Hotmobil, der süddeutsche Vermietungsspezialist für mobile Energiezentralen, baut seine Präsenz im Schweizer Markt aus und ist ab sofort mit eigenem Service- und Vertriebsstützpunkt in Thayngen SH vertreten.

Typische Einsatzfelder für mobile Energiezentralen sind die Überbrückung der Wärme- und Warmwasserversorgung beim Heizungsausfall oder während Reparatur- und Sanierungsarbeiten, Baubeheizung, Unterbodentrocknung, Wartungsarbeiten am Fernwärmenetz, Übergangsversorgung bei Ausfall der Klimatisierung, Bereitstellung von Prozessenergie für Gewerbe
bis hin zur Klimatisierung von Events.

Moderner Mietpark rund um die Uhr

Die mobilen Anlagen gibt es in unterschiedlichsten Leistungsgrössen und Ausführungen: Heizzentralen ab 40 bis 950 kW im Anhänger und bis 2.500 kW im Container verbaut, mobile Dampfzentralen im Anhänger bis 600 kg/h und als Grossanlage im Container bis maximal 16 000 kg/h. Im Segment Mietkälte sind ebenfalls alle Leistungsklassen vorhanden.

Mobile Energie auf Wachstumskurs

Hotmail sieht sich als Dienstleister «mit einem grossen Mass an Flexibilität und Zeitgewinn bei überschaubaren Kosten». Das Unternehmen mit Hauptsitz im schwäbischen Gottmadingen beobachtet den helvetischen Markt schon seit längerem: Die Nachfrage nach mobilen Lösungen zur Wärme-, Kälte- und Dampfversorgung auf Mietbasis wachse in der gesamten Schweiz. «Diese Chance wollen wir nutzen», sagt Bernd Becherer, Geschäftsführer der Hotmobil Deutschland GmbH.

Gute Geschäftsentwicklung auch 2020

Man habe im vergangenen Jahr mit einem Betrag von sieben Millionen Euro kräftig in den Ausbau des Mietparks investiert. Am Firmenhauptsitz wurden mehr als 100 neue mobile Energiezentralen geplant und gefertigt, was auf eine sehr positive aktuelle Geschäftsentwicklung hindeutet.
Richelene Frey, die bereits seit zwei Jahren den Vertrieb mobiler Energiezentralen für Hotmobil in der Schweiz verantwortet, freut sich über den neuen Standort in Thayngen bei Schaffhausen. «Mit einer Niederlassung und einem erfahrenen Serviceteam in der Schweiz sind wir noch näher und schneller bei unseren Kunden», kommentiert Frey die Erweiterung.

Hotmobil Deutschland GmbH
Niederlassung Schweiz
Tel. 079 798 00 02
E-Mail: anfrage@hotmobil-schweiz.ch
Hotmobil.de