Markt-News

Anthony Minger, Leiter Schul- und Bürolüftung bei der Wesco AG.

Deckenmodul Wesco Airmaster AM 800: schnell und einfach montiert, liefert das dezentrale Lüftungssystem frische Luft für kluge Köpfe.

Deckenmodul Wesco Airmaster AM 800: schnell und einfach montiert, liefert das dezentrale Lüftungssystem frische Luft für kluge Köpfe.

Standmodul Wesco Airmaster AM 900: Gute Raumluftqualität mit weniger Pollen und Feinstaub dank gefilterter Luft fördert das Wohlbefinden. Eine grosse Erleichterung speziell auch für Allergiker und Asthmatiker.

Gute Raumluft dank modernen Lüftungssystemen

Schulkinder verbringen ähnlich wie Erwachsene dem grössten Teil ihres Tages in geschlossenen Räumen. Gute Raumluft ist wichtig für unser Wohlbefinden, das gilt sowohl für Wohnungen und Büros wie auch für Schulzimmer.

HK-Gebäudetechnik stellte Anthony Minger einige Fragen. Er ist Leiter Schul- und Bürolüftung bei der Wesco AG.

Gegenüber der konventionellen Fensterlüftung: Welches sind die drei besten Argumente für eine kontrollierte Lüftung mit Wärmerückgewinnung?
Anthony Minger: Ein Lüftungssystem mit WRG (Wärmerückgewinnung) bietet autonomen Komfort für jederzeit beste Luftqualität trotz den heutigen dichten Gebäudehüllen. Und dies ohne manuellen Aufwand oder Eingriff des Nutzers.
Gesunde und gute Luftqualität dank Filtrierung von Pollen und Feinstäuben sowie dank Austausch der CO2-belasteten Luft durch Frischluft in allen Räumen. Dies kommt auch Allergikern und Asthmatikern optimal entgegen, steigert die Leistung und das Wohlbefinden.
Gute, frische Luft steht zu jeder Jahreszeit in angenehmer Temperatur zur Verfügung. Im Winter verhindert eine KWL (kontrollierte Wohnraum-Lüftung) mit WRG ein Kälteempfinden oder Abkühlen des Raums, was zu einer effizienten Energienutzung führt. Im Sommer bei wärmerer Aussenluft verhindert die WRG einen Aufheizungseffekt der Innenräume. Wenn im Sommer die Aussenluft kühler ist als die Raumtemperatur, nutzt die vollautomatische Steuerung dies zur Kühlung durch einen Bypass des Wärmetauschers, zum Beispiel für die Nachtauskühlung.

Für die nachträgliche Modernisierung bestehender Gebäude eignen sich eher dezentrale Lüftungskonzepte. Wie ist das Mengenverhältnis zentrale/dezentrale Lösungen bei aktuell realisierten Neubauten?
Bei Neubauprojekten werden mehrheitlich zentrale Lüftungssysteme eingesetzt. Ein Grund dafür ist die Unsichtbarkeit des Systems, wobei unsichtbare Lösungen bei dezentralen Lüftungssystemen auch möglich sind, aber auf dem Markt noch zu wenig bekannt sind. Die Nachfrage nach dezentralen Lüftungssystemen nimmt aber auch in Neubauten stetig zu.

Schulzimmerlüftung während der Coronazeit seit März 2020: wie stark war im letzten Jahr die Zunahme der Bestellungseingänge für Geräte wie etwa Deckengeräte Wesco Airmaster 800 oder Standgeräte Wesco Airmaster 900?
Wir spüren eine deutliche Zunahme an Anfragen für Lüftungssysteme seit Beginn der Corona-Pandemie, da gute Luftqualität durch diese an Bedeutung erfahren hat.

Wie weit ist die mögliche Automatisierung bei den Wesco-Geräten fortgeschritten? Welche Eingriffsmöglichkeiten für die Raumnutzer empfehlen Sie?
Unsere intelligenten, dezentralen Lüftungssysteme liefern automatisch mittels Sensoren pro Raum die bedarfsgerechte Menge an Frischluft und sorgen so für jederzeit beste Luftqualität, wie auch den jeweiligen gewünschten Komfort, wie zum Beispiel die optimale Temperierung der Zuluft. Zudem können die Geräte dank dem neuen Airlinq Online Tool via Web Login Portal mit dem Handy, Tablet oder Notebook flexibel und ortsunabhängig gesteuert, überwacht, ferngewartet und optimiert werden. Bei einem Fehler auf der Anlage erfolgt sofort eine Benachrichtigung via E-Mail an ausgewählte Personen, die den störungsfreien Betrieb gewährleisten.
Aus Erfahrung empfehlen wir eine CO2-Regelung für bedarfsgerechten Betrieb einzusetzen, die Geräte zentral via Bus-Leitung über ein zentrales Bedienteil zu steuern und nur einer autorisierten Technik-Fachperson, die über Anlagenkenntnisse verfügt, den Zugriff auf dieses Bedienteil wie auch auf das Airlinq Online Tool für Einstellungen und Wartungen zu gewähren.

Welche Fortschritte konnten in den letzten Jahren erzielt werden für eine einfache Wartung der Lüftungsanlagen?
Durch die stetigen technologischen Weiterentwicklungen sind die Komponenten im Gerät besser zugänglich und deutlich schneller wie auch einfacher wartbar und austauschbar. Ebenso wird die Wartung der Lüftungsanlage durch das neue Airlinq Online Tool - wie bei der vorangegangenen Frage ausführlich erklärt - deutlich vereinfacht. Auch der Bedienungskomfort für die zuständige Fachperson, welche die Anlage wartet, wird deutlich gesteigert.

wesco.ch