Markt-News

Prolux-Teamfoto

Echte Experten auf ihrem Gebiet: Das Prolux-Team hält für Installateure, Planer, Architekten und Bauherren die passenden Lösungen bereit. (Foto: Prolux)

Prolux-Vollsortiment

Das Prolux-Vollsortiment zum Heizen, Kühlen und Lüften sorgt für ideale Arbeitsbedingungen im Industriebau. (Bild: Prolux)

Komplett und kundenorientiert

Eine grosse Sortimentsbreite und -tiefe sind das eine, die entsprechenden Services rund um die Gebäudetechnik-Produkte das andere. Die Prolux Solutions AG aus Arbon bietet beides – und damit ein komfortables Komplettpaket im Bereich Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik.

Im Neubau steigen die Anforderungen an die Gebäudetechnik nicht erst, seit energieeffiziente Gebäude im Vormarsch sind. Im Bereich Sanierung sind oft individuelle Lösungen gefragt und im Industriebau zählen neben Effizienz immer mehr ­Faktoren wie Geräuscharmut und optimale Temperaturverteilung. Über allem steht der Ruf von Installateuren, Planern und Bauherren nach Einfachheit, Schnelligkeit und Ästhetik.

Für viele Unternehmen stellt sich die Frage, wie sie mit den steigenden Ansprüchen, die von allen Seiten an die Gebäudetechnik herangetragen werden, umgehen sollen. Die Prolux Solutions AG hat sich dafür entschieden, die unterschiedlichen Herausforderungen anzunehmen und ihr Sortiment sukzessive anzupassen. Neben den Heizkörpern als ursprüngliche Prolux-Kernkompetenz befinden sich seit einigen Jahren Gebläsekonvektoren, ­Fussbodenheizungen, Deckensysteme und Lüftungsprodukte im Produktportfolio. Abgerundet wird es durch umfassende Dienstleistungen.

Ausdifferenzierung als Lösung

Für den Prolux-Geschäftsführer Christian Schmitz-Eckert ist klar: Die oben beschriebene Dynamik im Gebäudesektor ist auch eine einmalige Zukunftschance. Prolux ist ein Unternehmen der Arbonia Gruppe und verfügt über ein grosses Netzwerk an hervorragenden Produktionsstätten und damit über beste Voraussetzungen, ihr Profil als kompetenter Partner mit um­fassendem Sortiment zu schärfen.

Schmitz-Eckert: «Wir bieten schon heute einen Blumenstrauss an Lösungen – und zwar in jedem Bereich. Nur so wird man den heutigen Bedürfnissen an Wohnkomfort und den immer komplexeren ­technischen Anforderungen gerecht. Wir gehen dabei sogar so weit, dass wir in der Heizkörper-Sparte individuelle Sonderlösungen anbieten.»

Im schweizweit immer stärker nachgefragten Segment der Komfortlüftungen bietet Prolux das innovative System Avero in sechs Grössen an. Es ist einfach zu ­montieren, kompakt und seine Effizienz ist vom Passivhaus-Institut zertifiziert. ­Gemeinsam mit den Gebläsekonvektoren bildet es den jüngsten Teil des Sortiments. Es umfasst die Unterflurkonvektoren der Ascotherm®-Reihe wie auch FanCoils in unterschiedlichen Bauarten.

Auf dem Schweizer Markt haben Heizkörper bei Neubauten viel Konkurrenz erhalten. Fussbodenheizsysteme sind heute der Standard. Die Fussbodenheizung x-net von Prolux gibt es als Schienensystem, Trockenbausystem und Trockenbausystem Öko, als Clip- sowie Dünnschichtsystem – kurz: für jede Bausituation die passende Variante. Wenn es jedoch um schön ge­staltete Innenarchitektur geht, finden Design-Badheizkörper in individueller Form und Farbe nach wie vor grossen Anklang. Auch bei Sanierungen bleiben traditionelle Heizkörper gefragt. Hier sind individuelle Lösungen oft die beste – wenn nicht einzige – Möglichkeit.

Der Prolux-Klassiker: Heizkörper

Die unterschiedlichen Heizkörper lässt Prolux auf modernsten Produktions­strassen fertigen. Unter anderem auf einer voll automatisierten Linie mit Handling- und Schweissrobotern. Einen bedeutenden Teil der Produktionsmenge bilden Sonderlösungen. Sie sind eine besondere Stärke des Produktionswerks in Stříbro/Tschechien. Nur mit reibungslosen Arbeitsab­läufen und ausgezeichneten Handwerkern lässt sich die geforderte Zahl an kundenspezifischen Bestellungen bewältigen.

Während auf der automatisierten Linie Heizkörper in Ausführungen von bis zu 3,6 Meter Länge horizontal und bis zu 2,4 Meter Länge vertikal, ein- und mehrlagig sowie mit oder ohne Lamellen, hergestellt werden können, werden in den anderen Abteilungen unterschiedlichste Ausführungen produziert. Dank der Flexibilität des Werks lassen sich neben flachen Heizkörpern auch Flachrohr- und Röhrenradiatoren sowie kompakte Konvektoren produzieren, die vor allem bei Gebäudesanierungen und Renovationen in angepassten Dimensionen, Formen und Farben zum Einsatz kommen.

Höchste Kompetenz für umfassende Zufriedenheit

Das Vollsortiment im Bereich der Wärmeübertragung erfordert viel Know-how, oder anders gesagt: beste Mitarbeiter. Schmitz-Eckert: «Trotz aller Optimierungen in der Fertigung und laufender Produktinnovationen – die Baubranche ist auch ein ‹Peoples Business›. Es geht um Kommunikation auf Augenhöhe und persönliche Betreuung. Wer die Herausforderungen von Installateuren und Planern, aber auch Bauherren und Architekten nicht versteht und in deren Sprache kommunizieren kann, hat schon verloren. Deshalb legen wir grossen Wert auf persönliche Nähe und Kompetenz.»

Konsequenterweise hat Prolux jeden Unternehmensbereich mit ausgewiesenen Experten besetzt. Sie repräsentieren die hohen Ansprüche des Unternehmens nach aussen, stehen mit Rat und Tat zur Seite und sind der Schlüssel zu einfachen, schnellen und ästhetischen Lösungen für Installateure, Planer, Architekten und Bauherren.

Prolux Solutions AG gehört zur Arbonia Gruppe

Die Prolux Solutions AG mit Sitz in Arbon gehört seit 1999 zur Arbonia Gruppe. Sie ist in den Bereichen Heizkörper für Bad und Design sowie für Objekt und Wohnen, Lüftungssysteme, Fussbodenheizung sowie Deckensysteme fürs Heizen, Kühlen und Lüften tätig.

Prolux Solutions AG gehört zur Division HLK der Arbonia Gruppe. Diese umfasst heute vier Divisionen: HLK, Sanitär, Fenster und Türen. Mit eigenen Vertriebsgesellschaften sowie mit Vertretungen und Partnern ist die Arbonia Gruppe in über 70 Ländern aktiv. ­Weltweit stehen rund 8300 Mitarbeiter im Einsatz.

www.prolux-ag.ch