Markt-News

Berufliche Weiterbildung an der Swissbau 2020 mit den Formaten «Innovation Lab» und «Focus»

Swissbau – virtuell und sehr real

Umgestaltung, Übergang, Veränderung: Was diese Begriffe für die Baubranche bedeuten, zeigt an der Swissbau 2020 die Sonderschau für digitale Transformation. Ergänzt durch neue interaktive Elemente macht das «Swissbau Innovation Lab» die Zukunft des Bauens noch erlebbarer. Doch auch das Format «Focus» bietet nach wie vor Überraschendes.

Die an der Swissbau 2018 erstmals durchgeführte Sonderschau für digitale Transformation «Swissbau Innovation Lab» fand grossen Anklang. Für die Swissbau 2020 wurde das Erfolgskonzept weiterentwickelt und ausgebaut. Einerseits, um den interdisziplinären Dialog zwischen den Fachexperten bestmöglich zu fördern. Andererseits, um die Chancen und Herausforderungen des aktuellen Veränderungsprozesses in seiner ganzen Bandbreite noch besser abzubilden.

Konzeptionell erinnert das architektonisch neu konzipierte Swissbau Innovation Lab an eine Kleinstadt. Erweitert wird das Innovationsgelände durch einen «Start-up-Hub», wo Jungunternehmen ihre Lösungsansätze für die digitale Transformation von Geschäftsmodellen präsentieren werden.

Swissbau Focus
Alle zwei Jahre ist die Swissbau Inspirationsquelle, Austauschplattform und Innovationsradar für alle Beteiligten der Schweizer Bau- und Immobilienbranche. An fünf Messetagen präsentieren sich in Basel 880 Aussteller und über 30 Branchenverbände und Institutionen. Die Branchenmesse bietet unter dem Gefäss «Swissbau Focus» aber auch immer mannigfaltige Möglichkeiten der beruflichen Weiterbildung. Nachfolgend einige inspirierende Anlässe zur Auswahl:

Welches ist das beste Lüftungssystem?

Wann: Dienstag, 14. Januar 2020, von 13.45 bis 14.45 Uhr

Wo: Halle 1.0 Süd, Swissbau Focus, Raum 4


Damit sich Menschen in Räumen wohlfühlen, brauchen sie gute Luft. Weil heutige Gebäude weitgehend luftdicht sind, muss technisch für einen geregelten Luftaustausch gesorgt werden, sonst reichern sich rasch Gerüche, CO2 oder Feuchte in der Raumluft an. Die Folgen: hygienische Probleme, reduzierter Komfort und bauphysikalische Risiken. Minergie-Baustandards setzen einen kontrollierten Luftwechsel voraus. Der Themenanlass führt durch die technischen Aspekte und die Ökobilanz von Lüftungen und zeigt für den Einzelfall angepasste Lösungsansätze auf.

Erneuerbare Energien für energieeffiziente Gebäude

Wann: Mittwoch, 15. Januar 2020, von 09.45 bis 10.45 Uhr

Wo: Halle 1.0 Süd, Swissbau Focus, Raum 2


Photovoltaik ist mittlerweile eine Standardkomponente im Energiekonzept von Neubauten und auch bei Renovierungen von Gebäuden. In einem kurzen Überblick sollen die vielfältigen Aspekte beim Einsatz dieser Technologie (Systemauslegung, Einsatz von Speichern usw.) dargelegt werden. Mit Solarwärme lassen sich Gebäude teilweise oder sogar vollständig klimaneutral mit Warmwasser und Raumwärme versorgen. Mit Solartechnik ausgerüstete energieeffiziente Gebäude erreichen häufig eine Netto-Null- oder Plusenergie-Jahresbilanz.

Smarte 2000-Watt-Areale

Wann: Mittwoch, 15. Januar 2020, von 11.30 bis 12.30 Uhr

Wo: Halle 1.0 Süd, Swissbau Focus, Raum 2


Das Label «2000-Watt-Areal» gibt übergeordnete Ziele betreffend Primärenergie und CO2-Emissionen vor, an denen sich ein Quartierprojekt orientieren kann. Der Arealträgerschaft ist es frei, einen für sie optimalen Weg zu wählen, um die Anforderungen zu erfüllen. Dies erlaubt ein grosses Handlungsfeld, um Technologien und Massnahmen einzusetzen, die heutzutage als «smart» gelten.

Forschung und Innovation in der Gebäudetechnik

Wann: Do, 16. Jan. 2020, von 09.15 bis 10.45 Uhr

Wo: Halle 1.0 Süd, Swissbau Focus, Raum 4


Forschung und Innovation können für ein Unternehmen den entscheidenden Wettbewerbsvorteil für die Zukunft bieten. Was kann die angewandte Forschung in der Gebäudetechnik bieten? Wie werden Projekte angegangen? Welche Finanzierungsmöglichkeiten über Förderungen sind möglich? Welches sind die Erfolgsfaktoren für eine Innovation? Diese Fragen werden an drei konkreten Praxisbeispielen aufgezeigt.

Gewinn durch Weiterbildung

Wann: Freitag, 17. Januar 2020, von 09.15 bis 10.45 Uhr

Wo: Halle 1.0 Süd, Swissbau Focus, Raum 4


Gut bauen, heisst nachhaltig bauen: bauphysikalisch richtig, gut gestaltet, sozial auf breiter Grundlage und energieeffizient. Wir geben einen Einblick auf die Herausforderungen des nachhaltigen Bauens bezüglich den kommenden Veränderungen der Umwelt, untermauert mit Praxisbeispielen.

Marktwert von Ingenieuren/-innen und Architekten/-innen

Wann: Samstag, 18. Januar 2020, von 13.30 bis 14.30 Uhr

Wo: Halle 1.0 Süd, Swissbau Focus, Raum 2


Jeder und jede hat eine individuelle Leistungsfähigkeit, die im Moment, in welchem die Leistung erbracht werden muss, von vielen unberechenbaren und v.a. individuellen situativen und auch intuitiven Fähigkeiten abhängt. Solche Fähigkeiten – gegenüber Kunden zugunsten einer nachhaltigen Beziehung richtig eingesetzt – sollten zu einer Entlöhnung führen, die alle Parteien als fair empfinden.

Zahlreiche weitere interessante Angebote sind unter so unterschiedlichen Stichworten wie z. B. «Wärmepumpen», «Label», «Fachkräftemangel», «Trinkwasserhygiene» oder «BIM» unter www.swissbau.ch › Swissbau Focus zu finden.



www.swissbau.ch 
www.swissbau.ch/events 
www.swissbau.ch/focus 
www.swissbau.ch/innovationlab 

Swissbau 2020 auf einen Blick

Die Swissbau findet alle zwei Jahre in Basel statt. Sie ist die grösste Baumesse der Schweiz. Im Januar 2020 präsentieren sich 880 Aussteller sowie über 30 Branchenverbände und Institutionen auf 110 000 m2.

Ort: Messe Basel

Messedauer / Öffnungszeiten: 14. bis 18. Januar 2020, Dienstag bis Freitag 9 bis 18 Uhr, Samstag 9 bis 16 Uhr.

Veranstalter: MCH Messe Schweiz (Basel) AG

Details unter: www.swissbau.ch