Markt-News

Roger Basler (54) übernimmt am 1. September 2020 als CEO der Meier Tobler Gruppe.

Martin Kaufmann war seit 1999 für Oertli Service AG tätig, ab 2007 Geschäftsleiter für Walter Meier (Klima Schweiz) AG, ab 2017 CEO der Meier Tobler Gruppe.

Wechsel an der Spitze von Meier Tobler

Roger Basler (54) übernimmt am 1. September 2020 als CEO der Meier Tobler Gruppe die Nachfolge von Martin Kaufmann. Roger Basler ist seit 2013 als CEO der Franke Water Systems AG für das weltweite Sanitärgeschäft der Franke Gruppe mit 1400 Mitarbeitenden verantwortlich.

Vor seinem Wechsel in die Gebäudetechnik sammelte Roger Basler als CEO von Heineken Schweiz, Managing Director Europe von Dyson sowie Managing Director von Red Bull Schweiz Erfahrungen in der Konsumgüterindustrie. Basler verfügt über einen Abschluss in Betriebswirtschaft der Universität St. Gallen (lic. oec. HSG).
Der noch amtierende Konzernleiter Martin Kaufmann hat sich nach zwölfjähriger Tätigkeit als CEO, zuerst der Walter Meier (Klima Schweiz) AG, dann der Meier Tobler Gruppe, entschieden, sich einer neue Herausforderung ausserhalb des Unternehmens zu stellen. Bis zum Eintritt von Roger Basler am 1. September 2020 wird Martin Kaufmann weiterhin die exekutive Gesamtverantwortung für die Meier Tobler Gruppe tragen und danach dem Unternehmen bis Ende 2020 in beratender Funktion zur Verfügung stehen.

Mit dem Unternehmen verbunden
Nach seinem Eintritt in die Oertli Service AG im Jahr 1999 war Martin Kaufmann zunächst als Service-Leiter und dann als Geschäftsleiter tätig. Seit der Fusion von Oertli Service, Vescal und Axair Kobra 2007 war er als Geschäftsleiter für die Walter Meier (Klima Schweiz) AG verantwortlich. Nach dem Schulterschluss mit Tobler im Jahr 2017 führte er die kombinierte Meier Tobler Gruppe.
Silvan G.-R. Meier, Präsident des Verwaltungsrats von Meier Tobler, dankte anlässlich der Analystenkonferenz, die am 25. Februar 2020 in Zürich stattfand, Martin Kaufmann im Namen des Verwaltungsrats für seine Verbundenheit mit dem Unternehmen über die vergangenen zwanzig Jahre. Unter seiner Führung sei die Integration von Meier Tobler trotz schwierigem Marktumfeld und Anlaufschwierigkeiten in der kombinierten Vertriebs– und Serviceorganisation zu einem guten Abschluss gebracht worden.