Stefan Wüst, neues Mitglied suissetec-Zentralvorstand ab 2021. (Bild: suissetec)

Stefan Wüst neu im suissetec-Zentralvorstand

An der letzten suissetec-DV wurde Stefan Wüst in den Zentralvorstand gewählt. Er engagiert sich schon seit vielen Jahren für den Verband, etwa in der Lehrlingsausbildung oder in der Weiterentwicklung der Sanitärbranche, speziell im Bereich Planung und Einsatz von modernen Hilfsmitteln.

Nach dem Rücktritt von Oliver Reinmann aus dem suissetec-Zentralvorstand wurde an der letzten Herbst-Delegiertenversammlung Ende November Stefan Wüst (42) als neues ZV-Mitglied gewählt.
Nach seiner ursprünglichen Ausbildung zum Sanitärmonteur und Gebäudetechnikplaner Fachrichtung Sanitär sowie diversen Weiterbildungen (Digitales Bauen, Betriebswirtschaft, Diplom Sanitärtechnik TS LWB) und 17 Jahren Berufserfahrung ist Stefan Wüst heute Mitinhaber, Unternehmensberater und Experte für digitales Bauen bei der Müller Wüst AG in Aarau.
Stefan Wüst gehört der Sektion suissetec aargau an, 2011-2018 war er auch Mitglied der Bildungskommission.
Seit 2017 ist er bereits Mitglied der technischen Kommission TK «Sanitär, Wasser, Gas» bei suissetec.

Zentralvorstand suissetec