Gebäudekommunikation
Anzeige

29.05.2024
zVg

NeuroKom serverlose Gebäudekommunikation

Die René Koch AG setzt im Bereich Intercom auf das Kommunikationssystem "NeuroKom IP" von Gehrke. Dieses System ist dezentral aufgebaut und kommt ohne Server aus. Die Intelligenz verteilt sich auf die einzelnen Komponenten (Sprechstellen, I/O Module etc.).

NeuroKom IP ist das serverlose Intercom-System, um die Anforderungen an gebäudeorientierten Kommunikation zu erfüllen. Dabei ist keine Zentrale bzw. kein zentraler Server zum Betreiben der intelligenten, neuronalen Endgeräte notwendig. Diese werden in dem IP-Netzwerk angemeldet und lösen alle kommunikativen Aufgaben selbst.

 

Bis zu 9000 autonome Sprechstellen können sich in diesem Netzwerk quasi neuronal organisieren. Die Aufgabenstellung ist vielschichtig. Angefangen bei Tür-, Tor- und Schrankenkommunikation inklusive deren Steuerung, erstrecken sich Neurokom-Lösungen auf eine Vielzahl an Bereichen: Vom Aufzugsnotruf über Dispatcher- und Leitstandsysteme - etwa für Polizei und Hilfsorganisationen, dann Informations- und Notrufanlagen oder Industriegeräte für extreme Umgebungsbedingungen bis hin zu Zutrittskonzepten mit integrierter Zeiterfassung.

Die Aufgabenliste liesse sich noch weiter fortsetzen, da NeuroKom IP äusserst flexibel einsetzbar ist. Dabei steht die Einfachheit des Systems für die Inbetriebnahme, Administration und Wartung im Vordergrund.

 

Die Sicherheit des Systems ist auch deswegen überdurchschnittlich, weil ohne zentraler Kommunikationsrechner auch der klassische „single point of failure“ fehlt. NeuroKom IP verzichtet zudem auf eine Cloudlösung, bei deren Störung oder Ausfall sichere Abläufe gefährdet werden könnten.
Da keine Server eingesetzt werden, fallen auch keine serverrelevanten Kosten an. Lizenzschlüssel sind ebenfalls keine notwendig.

 

Für jeden Anwendungsbereich gibt es passende Sprechstellen. Am Leitstand werden Tisch-Stationen eingesetzt, auf welchen scharfe Videobilder angezeigt und Funktionen ausgelöst werden können.

Im Industriebereich sind robuste Sprechstellen in auffälliger Farbe gefragt. Im Spital wiederum müssen die Sprechstellen den Hygienestandards entsprechen und desinfektionsmittelfest sein.
Sämtliche NeuroKom IP Module sind SIP-kompatibel und verbinden so Sicherheits-, Gebäude- und Telekommunikation.

 

Die René Koch AG bietet umfassende Dienstleistungen: Planung, Programmierung, Einzelanfertigungen (z.B. Sprechstellen im Wunschdesign), Inbetriebnahme, Schulung, Wartung, Service.
Als Anbieter für Videoüberwachungs- und Zutrittssysteme kann die René Koch AG wertvolle Synergien nutzen und zusätzliche Kombinationsmöglichkeiten mit NeuroKom IP anbieten.

 

René Koch AG, 8804 Au/Wädenswil, Tel. 044 782 60 00, www.kochag.ch 

 


Das könnte Sie auch interessieren:



Anzeige

Newsletter

Abonnieren Sie den gebäudetechnik.ch-Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir liefern Ihnen interessante Berichte, Hintergrundinformationen, Veranstaltungshinweise und vieles mehr rund um das Thema vernetzes Bauen.





close