Lüftungstechnik

Damit es nicht soweit kommt, braucht es sichere Lüftungskonzepte in Covid-19-Zeiten. (iStock)

Lüftungssysteme und Corona – REHVA-Kurs

Die aktuelle Weiterbildung: Wie sind Gebäude und Heizungs-, Lüftungs- und Klimatisierungssysteme während der Covid-19-Pandemie sicher zu betreiben?

Der 6-stündige Onlinekurs deckt Themenfelder zur Wiederinbetriebnahme, zum sicheren Betrieb von Gebäuden und zur Nutzung dicht belegter Innenräume während und nach der Covid-19-Pandemie.
Der Kurs baut auf den bereits veröffentlichten Rehva-Covid-19-Handlungsempfehlungen. Die Module vermitteln eine theoretische Grundlage mit praxisorientierten Überlegungen durch REHVA-Experten.
Vorteil: Kursteilnehmende erhalten Zugang zu den jüngsten REHVA-Handbücher zur Luftfilterung und zu den Hygieneanforderungen von Belüftungssystemen.
Vorteil 2: Wer den ebenfalls online durchgeführte Wissenstest - als Teil des Kurses - bestanden hat, erhalten ein international anerkanntes Zertifikat.

Die Kurssprache ist Englisch.

Digitale Weiterbildung nach individuellen Bedürfnissen

Der Online-Kurs besteht aus voneinander unabhängigen aufgezeichneten Unterrichts-Modulen, so dass Teilnehmende diese nach ihrem eigenen Tempo und zu passender Tageszeit nachverfolgen können - zuzüglich der Bewältigung der Aufgaben und der Prüfungsfragen. Interessierte, welche sich dem Kurs anschliessen möchten, können sich - bei Betätigung des nachstehenden Links - vorgängig unter 3 Varianten registrieren lassen und werden anschliessend benachrichtigt, so bald die Registrierung erfolgte.
Registrierte Teilnehmende erhalten anschliessend Zugang zur Lernsoftware mit weiteren Anweisungen.
REHVA-Experten stellen die Möglichkeit zu Online-Live-Beratungen je nach Interesse und zwar zu vorgängig vereinbarten Zeitfenstern, wo Teilnehmende Fragen zu abgearbeiteten Modulen stellen können. Zudem können Teilnehmende Fragen in einem Online-Forum stellen, das durch die Experten beantwortet wird.

Hier geht's zur Anmeldung des Kurses.

An wen richtet sich der Kurs?

Facility Manager, technische Hauswarte, Gebäudebetriebsleiter*
Arbeitsmediziner, Sicherheitsbeauftragte in Unternehmen
Gebäudetechnik-Unterhalts-Fachleute
Maschinenbauer, HLKS-Ingenieure
Prüfer von Belüftungssystemen
Behördenvertreter im Bereich HLKS
Weitere Berufsleute, welche mit dem Management der Innenraumluft, Gebäudebetrieb und dem Unterhalt von HLKS-Systemen zu tun haben.

*die weibliche Form ist mitgemeint

Lerninhalte

Nach Absolvierung des Online-Kurses werden die Teilnehmenden:

  • die wissenschaftlichen Grundlagen zu den SARS-CoV-2-Übertragungsarten, zur Risikoreduktion und zur Schlüsselrolle der Luftqualität, zur Luftverteilung und adäquaten Belüftungslösungen bei der Eindämmung der Infektion verstehen.
  • die wichtigsten Aspekte und notwendigen Massnahmen, die an HLK-Systemen zu tätigen sind, verstehen, wenn es darum gilt, Innenräume wieder zu öffnen und öffentliche Bereiche wieder zu öffnen.
    Wissen, wie ein HLK-Risikomanagement durchzuführen ist und wie die Sicherheit in verschiedenen Gebäuden und Räumen einzuschätzen ist.
  • ein allgemeines Verständnis zu gebäudetechnischen Massnahmen und aktuellen Technologien entwickeln, um über Aerosole verbreitete virale Ansteckungswege zu verhindern oder einzuschränken und indirekte Ansteckungen zu reduzieren.
  • eine praktische Anleitung zur Nutzung dicht belegter Innenräume in verschiedenen Gebäudetypen (Bürogebäude, Industrie, Schulen, Kantinen, Einkaufszentren, Sportanlagen, öffentliche Verkehrsmittel, Wohngebäude, Swimming Pools, Museen, Theater, Kirchen usw.) zur Hand bekommen.

Kosten

Kursgebühr (für Nicht-REHVA-Mitglieder): 300 Euro (ohne MWst)
Reduzierte Gebühr für Mitglieder von nationalen Dachverbänden, die bei REHVA Mitglied sind: 200 Euro (ohne MWst)

(In der Schweiz sind das Mitglieder vom Verband der gebäudetechnischen Planer und Ingenieure  «Die Planer»; die-Planer.ch)

*besondere Konditionen für Gruppen von mehr als 5 Personen (Anfrage bei: info(at)rehva.eu)

Flyer zum Kurs