Sanitär

Grundlegendes zur Sanitärtechnik:

Die Sanitärtechnik befasst sich als Teilbereich der Haustechnik mit technischen Installationen der Gas- und Wasserversorgung sowie der Abwasserentsorgung, einschliesslich der daran angeschlossenen Einrichtungsgegenstände in Bädern, Dusch- und Toilettenanlagen.

Sanitärtechnische Installationen

Sanitärtechnische Installationen (von Sanitas: lateinisch für Gesundheit) dienen überwiegend der Hygiene und der Gesundheit des Menschen und spielen somit insbesondere in Schwimmbädern, Saunen, Grossküchen und Betrieben der Lebensmittelwirtschaft eine wichtige Rolle. Neben der Ver- und Entsorgung von Trinkwasser in Wohngebäuden und Arbeitsstätten, werden besonders in Landwirtschaft und Industrie auch Nutzwasser-Anlagen installiert.

Was genau sind Sanitärobjekte:

Sanitärobjekte und Armaturen wie Mischbatterien werden täglich verwendet.

Zu den Sanitärobjekten zählen Waschbecken, Bidets, WC-Becken, Dusch-WCs, Urinale, Badewannen oder Duschtassen. Viele davon werden traditionell aus Keramik bzw. Porzellan gefertigt und als Sanitärkeramiken bezeichnet. Nicht zu den Keramiken zählen Ausgussbecken, Bade- und Duschwannen, da diese oft aus emailliertem Stahlblech oder aus Acryl hergestellt sind.

Vertiefte Fachinformationen

Mehr News zur Gebäude- und Elektrotechnikbranche finden Sie in unseren Fachzeitschriften. Profitieren Sie von CHF 30.- Rabatt auf ein Jahresabo. Jetzt sparen und laufend Informiert bleiben.