Natürliches Licht, das nicht blendet: Das Lichtkonzept ist so konzipiert, dass das Spiegelbild, Waschtisch und Raum durch vier integrierte Lichtquellen inszeniert werden. Konkret sind das ein Deckenlicht bzw. indirektes Raumlicht (1), ein Spiegellicht (2), ein Nischenlicht (3) und ein Waschtischlicht (4). Alle Lichtquellen sind je nach Lichtstimmung harmonisch aufeinander abgestimmt.

Praktische Ablagefläche: In der Variante mit Nische bietet der Geberit ONE Spiegelschrank eine praktische Ablagefläche, ohne dass der Spiegelschrank geöffnet werden muss.

Die Installationsbox ist mit den Geberit Installationssystemen Duofix und GIS sowie mit Installationssystemen anderer Anbieter kompatibel.

Der neue Geberit ONE Spiegelschrank mit integriertem Lichtkonzept: Standardlicht, Arbeitslicht, Kerzenlicht und Orientierungslicht - vier Lichtstimmungen kennzeichnen das Lichtkonzept, das sich zudem stufenlos dimmen lässt und für jedes Bedürfnis das richtige Licht bietet.

Praktische Ablagefläche: In der Variante mit Nische bietet der Geberit ONE Spiegelschrank eine praktische Ablagefläche, ohne dass der Spiegelschrank geöffnet werden muss.

Den Stauraum frei gestalten: Der neue Geberit ONE Spiegelschrank ist in fünf verschiedenen Grössen, in die Wand integrierbar oder als Aufputzvariante erhältlich. (Bilder: zVg)

Geberit ONE jetzt mit Spiegelschrank

Lieblingslicht garantiert

Licht im Bad sorgt nicht nur für die nötige Helligkeit im Raum, sondern trägt auch entscheidend zum Wohlfühlambiente bei. Optimalerweise steht für die verschiedenen Tätigkeiten im Badezimmer auch unterschiedlich helles und geeignetes Licht zur Verfügung. In vielen Badezimmern übernimmt der Spiegelschrank die Funktion der einzigen Lichtquelle. Deshalb ist es umso wichtiger, dass er mit clever aufeinander abgestimmten Lichtquellen ausgestattet ist. Der neue Geberit ONE Spiegelschrank mit ComfortLight erfüllt diese Aspekte und macht mit seinem innovativen Lichtkonzept auf sich aufmerksam.

Eine der Fragen, die sich Geberit bei der Entwicklung des neuen Spiegelschrankes von Beginn an stellte, lautete: Welche Erwartungen hat der Nutzer an ein gutes Licht und an ein durchdachtes Beleuchtungskonzept im Bad? Die Antwort lautete, gutes und schönes Licht im Badezimmer sollte angenehm, natürlich sowie funktional und dabei intuitiv bedienbar sein. Der Fokus des Lichtkonzepts soll dabei auf den wichtigsten Aspekten liegen: auf dem Menschen, auf dem Raum und auf der Nutzung. Die Helligkeit und die Farbe des Lichts müssen zur Situation und zu den Bedürfnissen des Benutzers im Badezimmer passen und miteinander harmonieren.

Natürliches Licht, das nicht blendet

Was zeichnet das neue Lichtkonzept von Geberit aus? Das sogenannte ComfortLight ist so konzipiert, dass das Spiegelbild, Waschtisch und Raum durch vier, in den Geberit ONE Spiegelschrank integrierte Lichtquellen, inszeniert werden. Konkret sind das ein Deckenlicht bzw. indirektes Raumlicht, ein Spiegellicht, ein Nischenlicht und ein Waschtischlicht. Alle Lichtquellen sind je nach Lichtstimmung harmonisch aufeinander abgestimmt. Dabei wird direktes und indirektes Licht verwendet. Wichtig ist: Das Licht blendet den Nutzer nicht, sorgt für ein authentisches Spiegelbild ohne Schattenwurf, beleuchtet den Waschtisch und die Armatur und lässt den gesamten Raum plastisch und damit grösser wirken.
Die automatische Lichtsteuerung lässt sich stufenlos dimmen und intuitiv bedienen: Helleres Licht wird kühler. Dunkleres Licht wird wärmer. Genau diese Kopplung der Lichttemperatur mit der Lichthelligkeit definiert das Geberit ComfortLight.

Geberit ONE Spiegelschrank mit Comfort Light

Der neue Geberit ONE Spiegelschrank mit ComfortLight ist in fünf verschiedenen Grössen in Aluminium eloxiert und in Weiss sowie voll verspiegelt oder mit wahlweise beleuchteter Nische erhältlich. Die Grösse des Spiegelschranks passt optimal auf die Breiten der neuen Geberit ONE Waschtische und Möbel. Zur Verfügung stehen zwei Installationsmöglichkeiten: die Unterputzvariante – d. h. in die Wand integriert – oder die Aufputzlösung.
Auch der Innenraum des Geberit ONE Spiegelschranks wird automatisch durch das Nischenlicht und das obere Spiegellicht beleuchtet. Durch hochwertige und stufenlos verstellbare Glasablagen kann der Stauraum im Spiegelschrank individuell gestaltet werden. Zur Ausstattung gehören zudem zwei Steckdosen. Diverse Lichteinstellungen können auch über die Geberit Home App vorgenommen werden. Weitere Vernetzungsmöglichkeiten mit externen Lichtquellen und eine Smart Home Anbindung via DALI Standard sind ebenfalls verfügbar.

Innovative Installationsbox

Eigens für den Spiegelschrank wurde eine spezielle Installationsbox entwickelt. Diese ist in der Sanitärwelt bisher einzigartig. Die Installationsbox ist mit den Geberit Installationssystemen Duofix und GIS sowie mit Installationssystemen anderer Anbieter kompatibel. Mithilfe dieses Installationsrahmens kann die Position des Spiegelschranks bei der Unterputzlösung einfach und passgenau festgelegt werden. Ist die Trockenbauwand erst einmal erstellt und befliest, lässt sich der Spiegelschrank von einem Fachmann mit wenigen Handgriffen montieren.

Kompakt: Geberit Spiegelschrank mit ComfortLight

  • Erhältlich als Unterputzvariante oder als Aufputzlösung
  • In fünf Grössen erhältlich. (Breite: 60, 75, 90, 105 und 120 cm, Höhe: 90 cm, Tiefe: 15 cm)
  • Integriertes und patentiertes Lichtkonzept ComfortLight
  • In Weiss und Aluminium eloxiert
  • Die Profile sind aus hochwertigem Aluminium gefertigt
  • Mit Nische oder voll verspiegelt erhältlich
  • Die Ablagefächer aus Glas im Inneren des Spiegelschranks lassen sich individuell und stufenlos
    platzieren
  • Lässt sich mittels einer neuen Installationsbox installieren

 

 

 

BILDLEGENDEN

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vertiefte Fachinformationen

Mehr News zur Gebäude- und Elektrotechnikbranche finden Sie in unseren Fachzeitschriften. Profitieren Sie von CHF 30.- Rabatt auf ein Jahresabo. Jetzt sparen und laufend Informiert bleiben.