Abgesehen vom Gruppenbild immer mit Abstand: Die erfolgreichen Lehrabgänger 2020 der R. Nussbaum AG.

Lehrabschlussfeier der R. Nussbaum AG

Eine ganz normale Lehrabschlussfeier in diesen besonderen Zeiten

Die R. Nussbaum AG mit Hauptsitz in Olten, einer der führenden Hersteller von Armaturen und Systemen für die Sanitär- und Heiztechnik, bildet zurzeit 33 Lernende aus. Davon konnten dieses Jahr je zwei Kaufleute, Logistiker, Produktionsmechaniker und Polymechaniker (alle EFZ) die Ausbildung erfolgreich und mit hervorragenden Leistungen abschliessen.

Mit gebührendem Abstand und auf alle Corona-Vorgaben achtend, fand vor kurzem die diesjährige Lehrabschlussfeier statt. Somit konnte die Lehrzeit trotz Covid-19 standesgemäss und, wie bei Nussbaum üblich, an einem besonderen Ort abgeschlossen werden. Dieses Jahr lud Geschäftsleitungsmitglied und passionierter Jäger Andreas Nussbaum in eine Jagdhütte in Wangen bei Olten ein und informierte die Lehrabgänger und Ausbildner mit vielen Exponaten über die vielseitigen Aufgaben und Fähigkeiten, die es bei der Jagd braucht. Interessant ist der Einfluss des Jägerlateins auf den normalen Sprachgebrauch. Auch kulinarisch stand der Abend mit Wildschwein & Co. ganz im Zeichen der Jagd.

Das Wichtigste war aber die Übergabe der Lehrzeugnisse, diverser Prämien in Form von Bargeld und Gold (besonders interessant beim aktuell hohen Kurs) und der Arbeitsverträge. Bleiben doch vorläufig sieben der acht neuen Berufsleute in der Firma. Eine davon absolvierte ihre vollwertige Ausbildung übrigens in Form einer Nachholbildung nach Art. 32 BBV. Diese richtet sich an Erwachsene, die zu einem Qualifikationsverfahren zugelassen werden können, auch wenn sie ihre Berufskenntnisse auf eine andere Weise als in einer beruflichen Grundbildung erworben haben.

nussbaum.ch