Immer auch eine Gelegenheit zu zeigen: Auch Frauen üben coole Jobs aus.

Quizfrage: Wer gehört 2020 zu den Obercoolsten?

Auch 2020 darf mit einem Medaillensegen gerechnet werden.

Berufsleute am präzisen Arbeiten.

SwissSkills 2020 – Berufsnachwuchs braucht Sponsoring

Kälteberufe aktiv unterstützen

Vom 9. – 13. September 2020 treffen sich in Bern die besten jungen Berufsleute aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung zu den dritten zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften auf dem BEA-Messegelände. Eine ausgezeichnete Bühne auch für Kälteberufe. Gesucht werden noch Sponsoren und Gönner, welche den Branchenverband SVK unterstützen.

Die SwissSkills 2020 bieten 75 Berufsmeisterschaften ein sehr attraktives Forum und machen zudem die Welt der Berufe für Jugendliche wie Erwachsene in einer einzigartigen Atmosphäre erlebbar. Mehr als 130 Berufe sind an dieser grössten Berufsshow zu erleben.
Ziel der Grossveranstaltung ist es,
•    die Exzellenz der Berufsausübung zu fördern,
•    das vielseitige Erleben von Berufen zu ermöglichen,
•    die Berufslehre in der Schweiz als ausgezeichneten Karriereeinstieg zu positionieren.
Erwartet werden rund 1000 Wettkämpfer/innen und rund 150‘000 Besucher, die sich an dieser Leistungsschau und an diesem grossen Fest der Berufsbildung einfinden werden. Anzunehmen ist, dass die Veranstaltung – wie in den vergangenen Jahren – von sehr vielen Schulklassen Besuch bekommen wird.

Eine coole Gelegenheit
Auch der Schweizerische Verband für Kältetechnik (SVK) nimmt die Gelegenheit wahr, an den SwissSkills 2020 die tollen Kälteberufe einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Konkret wird für Besucher sichtbar, wie Kältesystem-Monteur/innen und Kältesystem-Planer/innen um den Schweizermeister-Titel 2020 kämpfen werden.
Das SVK-Engagement an den SwissSkills hat zum Zweck,
•    die Berufe Kältesystem-Monteur/in, Kältesystem-Planer/in sowie Kältemontage-Praktiker/in einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.
•    in einem unvergesslichen Rahmen die Schweizermeisterschaften der Kältesystem-Mon-teur/innen und Kältesystem-Planer/innen durchzuführen.
•    die Kälteberufe als attraktive und zukunftsträchtige Berufe für technikinteressierte junge Menschen zu präsentieren.
•    die Kälteberufe als «Energieberufe» zu präsentieren.
Dem SVK wurde im Zelt 10 des Messegeländes ein attraktiver Standplatz mit einer Fläche von 23 x 12 Metern zugeteilt, sowohl für die Berufsmeisterschaften als auch für die Erlebnisschau «MySkills». Zudem soll am SVK-Stand eine Aufenthaltszone mit Berufsinformationen, Verpflegung und Unterhaltung Platz bieten, um sich zu treffen zu diskutieren und zu verweilen.

Anlass kostet Stange Geld
Die Kosten für den 5-tägigen Anlass belaufen sich für den SVK auf nicht weniger als 160'000 Franken. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus den Standkosten (Material, Auf- und Abbau), Beteiligung an den Kosten für das Rahmenprogramm, die direkten Kosten für die Schweizermeisterschaften, Aufwendungen für Besucher (Giveaways) und für das Personalaufgebot (Stand, Shopmaster, Experten, Projektleitung).
Finanziert wird der Anlass durch verschiedene Quellen, so über den Berufsbildungsfonds oder über Beiträge vom SBFI. Dies genügt aber bei weitem nicht: Der Berufsverband ist angewiesen auf Gönnerbeiträge und grosszügiges Sponsoring, das allerdings konkrete Gegenleistungen beinhaltet. Dazu gehören u.a. Erwähnungen auf der SVK-Homepage, der Website cooler-job.ch, auf T-Shirts, auf Sponsorentafeln vor Ort, ebenso Gratiseintritte, eine Einladung zum Sponsoren- und Gönneranlass von SwissSkills. Zudem wird das Engagement des Unternehmens ausgiebig in der Branchenpresse erwähnt. Der SVK bittet um eine verbindliche Zusage bis Ende Januar 2020.

(Genaueres ist dem pdf «SwissSkills Bern 2020 – Schweizermeisterschaften der Kälteberufe» zu entnehmen).

Hier im 2. Anhang noch die SVK-News zu den Schweizermeisterschaften vom 5. Dezember 2019.