Strom / Energie

Die Energie im Wandel

Energie, die Energiewende und der Klimawandel sind landauf, landab ein viel diskutiertes Thema. Energie gibt es in verschiedenen Energieformen, die ineinander umgewandelt werden können. Beispiele für Energieformen sind etwa die potentielle, kinetische, elektrische, chemische und  die thermische Energie.

NIN-Know-how

Die Niederspannungs-Installationsnormen helfen, Installationen effizient und sicher zu meistern. Die Normen werfen aber auch Fragen und Themen auf, die wir im «ET Elektrotechnik» behandeln.

Das ABZ der Stromwelt

Hier finden Sie die aktuellen Lösungen des Übungstools von „ET Elektrotechnik“ als PDF. Testen Sie Ihr Fachwissen und bereiten Sie sich optimal auf die Abschlussprüfung vor.

Meistgelesene Artikel

Kurt Lüscher an der Smart Energy Party 2021 am 24. Oktober 2021 in der Umwelt Arena Spreitenbach Copyright © Zvonimir Pisonic

v.l.n.r. Jürg Grossen / Nationalrat glp, Robert Itschner / ABB Switzerland, Ltd, Vorsitzender der Geschäftsleitung an der Smart Energy Party 2021 am 24. Oktober 2021 in der Umwelt Arena Spreitenbach; Copyright © Zvonimir Pisonic

v.l.n.r. Kerem Kern, Michael Frank, Susanne Vincenz Stauffacher, Claudia Egli an der Smart Energy Party 2021 am 24. Oktober 2021 in der Umwelt Arena Spreitenbach; Copyright © Zvonimir Pisonic

Smart Energy Party 2021 am 24. Oktober 2021 in der Umwelt Arena Spreitenbach, Copyright © Zvonimir Pisonic

Smart Energy Party 2021 am 24. Oktober 2021 in der Umwelt Arena Spreitenbach, Copyright © Zvonimir Pisonic

Die Branche traf sich an der Smart Energy Party 2021

Am letzten Donnerstag im Oktober fand zum achten Mal mit der Smart Energy Party der Schweizer Netzwerkanlass der Energiebranche statt.

1000 gut gelaunte Entscheidungsträger und Persönlichkeiten aus Politik, Behörden, Wirtschaft, Wissenschaft und Verbänden trafen sich unter Einhaltung des Schutzkonzeptes in der Umweltarena in Spreitenbach. Diskutiert wurden die aktuellen Herausforderungen bezüglich Energiepolitik, Ausbau der erneuerbaren Energien und der Digitalisierung. Die mögliche Stromlücke war ein grosses Thema.

Unter den Persönlichkeiten aus der Energie-, Gebäudetechnik- und ICT-Branche war etwa Robert Itschner, Chef von ABB Schweiz oder Michael Frank, Direktor des VSE anwesend, aus der Politik etwa Balthasar Glättli, Grünen-Präsidenten, und GLP-Präsident Jürg Grossen sowie viele weitere Politiker.

Nach der Einführung des Gastgebers Kurt Lüscher, an welcher er betonte, dass die Entwicklung der erneuerbaren Energien grosses Potenzial hätten, übergab er an Moderator Stefan Büsser, der dann gekonnt durch das Programm führte. Büsser lud auch die beiden jungen Leichtathletinnen Ditaji Kambundji und Angelica Moser auf die Bühne und diskutierte mit ihnen über die Energie, die sie für den Sport antreibt.

 

KI, Energie und Spass

Dalith Steiger von SwissCognitive hielt in einem Referat fest, dass die Künstliche Intelligenz  (KI) nicht vergessen gehen sollte und immer wichtiger würde. Viel Energie zauberte auch die "Schlangenfrau" Nina Burri aufs Parkett und das Komikerduo Patti Basler und Philippe Kuhn sorgten mit ihrem Instant Protokoll für einige Lacher. Die nächste Smart Energy Party findet am 27. Oktober 2022 statt.

Was erzeugt Energie?

Unter Strom und Energie fallen Themen der Elektrotechnik wie Starkstromtechnik (Energie- und Antriebstechnik) sowie Schwachstromtechnik (Nachrichtentechnik) und Mess- und Automatisierungstechnik.

Auch das Thema Licht ist mit der Lichtsteuerung, Lichtplanung, Beleuchtungskonzepten, Blaulichtgefährdung, Raummanagement-Anwendungen und Strassenbeleuchtung Teil des Bereichs Strom und Energie. Zudem ist E-Mobilität gerade heute mit den verschiedensten Mobilitätskonzepten und Facetten der Stromerzeugung ein immer wichtiger werdendes Thema.

Unter Elektrotechnik und damit Energietechnik sowie Strom fällt aber auch die Gebäude-, Installations- und Verteiltechnik mit Messen, Steuern und Regeln, Gebäudeautomation, Smart Home sowie IoT, ICT, Multimedia, Multimedia und Netzwerktechnik. Zu all diesen Fachgebieten gibt es ausserdem Aus- und Weiterbildungsangebote.

Vertiefte Fachinformationen

Mehr News zur Gebäude- und Elektrotechnikbranche finden Sie in unseren Fachzeitschriften. Profitieren Sie von CHF 30.- Rabatt auf ein Jahresabo. Jetzt sparen und laufend Informiert bleiben.