Installations- und Gebäudetechnik

Funktionserhalt im Gebäude. (Quelle: Dätwyler)

FE ist nicht gleich Funktionserhalt

Der Begriff «Funktionserhalt» steht für die Aufrechterhaltung der Stromversorgung

im Fall eines Brandes für sicherheitsrelevante Einrichtungen, zum Beispiel Notbeleuchtungen und Rauchabzugsanlagen oder andere Evakuationshilfen bzw. deren Installationen. Verschiedene Hersteller bieten für die Elektroinstallation zum Funktionserhalt ein breites Spektrum an praxisgerechten Systemen für nahezu alle Montagearten und Anwendungsbereiche

an. Dabei ist es wichtig, dass diese Systeme nach DIN 4102 Teil 12 geprüft und damit problemlos einsetzbar sind.

Lesen Sie den Artikel von Marcel Schöb in der aktuellen Elektrotechnik-Ausgabe. Das geht einfach und ohne grossen Aufwand: bestellen Sie dazu ein Abo online.