Kältetechnik

Plug &amp Play für CO2 – Das umfassende Gaskühler Unit Programm von Fischer Kälte-Klima

In vielen Anwendungsgebieten hat sich in den vergangenen Jahren im mittleren und grossen Leistungsbereich das Kältemittel CO2 als erste Wahl bei der Fragestellung nach dem natürlichen Kältemittel der Zukunft erwiesen. So kann man beispielsweise im Lebensmittel-Einzelhandel das Kältemittel CO2 derzeit im Bereich von DX Systemen durchaus als «Stand der Technik» bezeichnen.>

Bereits im Jahr 2017 präsentierte Fischer Kälte-Klima als führendes Fachgrosshandels-Unternehmen mit dem [CF] Easy CO2 seine erste Plug & Play Unit für den einfachen Einsatz des Kältemittels CO2 (R744). Nachdem im vergangenen Jahr die [CF] NEO2-Baureihe das Programm ergänzte, vervollständigen nunmehr zwei weitere Baureihen das Fischer-
Komplettprogramm für den Einsatz von CO2. Mit mittlerweile insgesamt 36 Modellen in 4 Baureihen und einem Leistungsbereich von 2 bis 36 kW für die Normalkühlung, 2 bis 5 kW für die Tiefkühlung sowie Mini-Booster-Modellen mit kombinierten NK/TK-Leistungen von 5 bis 38 kW (NK) und 2 bis 10 kW (TK) bietet Fischer Kälte-Klima das wohl umfangreichste Programm an Plug & Play-Systemen für CO2. Darunter Lösungen zur Innen- und Aussenaufstellung, luft- sowie wassergekühlt.

Zukunftssicher & energieeffizient

Was alle Lösungen des Fischer-CO2-Unit-Programms eint, ist der Umstand, dass diese durch den Einsatz des natürlichen Kältemittels CO2 mit einem GWP von 1 nicht von der F-Gase-Verordnung oder ähnlichen zu erwartenden Regularien betroffen sind. Gleichzeitig kommen bei allen [CF] Units für CO2 standardmässig hocheffiziente EC-Lüftermotoren sowie eine stufenlose Leistungsregulierung für maximale Effizienz, Regelgüte und Kühlgut-Qualität zum Einsatz.

Gaskühlersätze [CF] NEO2

Die [CF] NEO2-Units sind Gaskühlersätze für kleine und mittlere Leistungsbereiche in Normal- und Tiefkühlung. Fischer Kälte-Klima bietet die [CF] NEO2-Modelle zudem wahlweise in luft- und wassergekühlter Ausführung an. Die Units basieren auf innovativen vollhermetischen BLDC Rollkolben-Verdichtern in Kombination mit dem Carel Power+ Inverter und Carel Hecu Controller. Mit einem weiten Drehzahlbereich von 25 bis 100 Hz bei Normalkühlung (45 bis 100 Hz bei Tiefkühlung) bieten die [CF] NEO2-Modelle ein sehr flexibles Leistungsspektrum und eignen sich damit ideal für den Betrieb in Anlagen mit mehreren Kühlstellen sowie für Kühlstellen mit grösseren Lastschwankungen. Eine einfache Installation stellt der Carel-Hecu-Controller in Kombination mit einer Carel Kühlraumsteuerung, bzw. einem Kompaktschaltschrank sicher. Im Controller sind alle wichtigen Einstellungen vorab gespeichert, so dass die Unit über das integrierte LCD-Display in Betrieb genommen werden kann. Optional kann ein externes Carel-pGD-Service-Display für ein weiteres Plus an Komfort zur Parametrierung des Reglers angeschlossen werden.

Sehr geringe Betriebsgeräusche

Das robuste Design der Units inklusive Schallisolierung des Maschinenraums in Kombination mit laufruhigen Rollkolben-Verdichtern sowie EC-Lüftern sorgt für sehr geringe Betriebsgeräusche von teilweise nur 37 dB(A) in 10 m Entfernung. Ein energetisch effizienter Einsatz von CO2 in diesem Leistungsbereich, wird erst durch die moderne DC-Technologie von Carel möglich. Die Regelung des [CF] NEO2- der Hecu-Controller als Herzstück, der Power+ -Inverter sowie sämtliche Regelventile stammen aus dem Hause Carel. Gemeinsam mit laufruhigen und energetisch optimierten vollhermetischen BLDC-Verdichtern sorgt dieses integrierte und intelligente Steuer- und Regelungskonzept für eine hohe Effizienz ohne die sonst vielfach üblichen Einschränkungen alternativer Produkte am Markt.

Gaskühler Units [CF] EASY | CO2

Das Herzstück der voll ausgestatteten [CF] EASY | CO2 Units bildet ein hocheffizienter, robuster und druckfester Copeland-Stream-Verdichter. Dessen extrem laufruhiges und geräuscharmes Betriebsverhalten sorgt in Kombination mit einem modernen EC-Lüfter dafür, dass die [CF] Easy | CO2 Unit zu einer der leisesten Plug & Play-Lösungen am Markt gehört. Darüber hinaus erzeugt das innovative, strömungsoptimierte Copeland-Stream-Verdichter-Design mit minimalem Schadraum nur sehr geringe Druckabfälle. Kombiniert mit dem strömungsoptimierten Lüfterdesign und dem standardmässig integrierten Control-Technics-Frequenzumrichter wird so ein Höchstmass an Effizienz im Gesamtsystem erzielt.
Die drei in ihrer Leistung abgestuften [CF] Easy CO2 Modelle sind für Anwendungen in der Normalkühlung in einem Leistungsbereich von 3.75 bis 16.3 kW (-10°C Verdampfung, +32°C Aussentemperatur) konzipiert. Durch die stufenlose Regelung der Units mittels Frequenzumrichter eignen sich diese Standardlösungen auch besonders für Anwendungen mit mehreren Kühlstellen oder schwankenden Kühllasten. Die Unit folgt konsequent dem Plug & Play-Prinzip und wird von Fischer Kälte-Klima ab Werk mit fertig voreingestellten Parametern des speziell auf die Anforderungen der Unit abgestimmten und einfach zu bedienenden Reglers (Dixell), ausgeliefert. Das servicefreundliche Design des Gehäuses mit leichtem Zugang zu Schaltschrank und Maschinenraum machen dem Anlagenbauer sowohl die Erstinstallation als auch den Service an der Unit so einfach wie möglich. Der Regler ist darüber hinaus mit allen Funktionalitäten ausgestattet, die für die spätere Nachrüstung einer Wärmerückgewinnung benötigt werden.

Verschiedene Schutzeinrichtungen

Für ein langes Leben der Unit sorgen neben dem hochwertigen und robusten Design verschiedene Schutzeinrichtungen, wie zum Beispiel die Schutzelektronik des Stream-
Verdichters, eine elektronische Ölniveauüberwachung im Verdichter und Modbus-
Kommunikations- und Monitoring-Funktionen des Dixell-Reglers.
Alle CO2-Modelle sind zudem sowohl auf der Saug- als auch auf der Flüssigkeitsseite bis 90 bar druckfest.


Gaskühler Units [CF] NEO2 L

Den oberen Leistungsbereich an Gaskühler-Units bedienen die [CF] NEO2 L Modelle. Die Units sind vollausgestattet inklusive aktivem Ölmanagement, Ölabscheider und halbhermetischen Bitzer Verdichtern. Diese zeichnen sich nicht nur durch ihr verschleissfestes Triebwerk mit weiterentwickelten Mehrschichtlagern, hoher Energieeffizienz, besonders effizienten Arbeitsventilen, spezieller Triebwerksgeometrie, sondern auch durch Zylinderköpfen mit separaten, thermisch isolierten Hoch- und Niederdruckkammern aus. Durch die schwingungsarme Konstruktion der Verdichter sind diese auch optimal geeignet für den Betrieb mit Frequenzumrichtern. Um den individuellen Aufstellbedingungen in der Praxis gerecht zu werden, bietet Fischer Kälte-Klima die [CF] NEO2 L Modelle sowohl mit integriertem Gaskühler zur Aussenaufstellung, als auch in einer Indoor Version für den Einsatz eines externen Gaskühlers an.

Mini-Booster [CF] CO2MBO

Diese Mini-Booster sind die Lösung für den kombinierten NK- und TK-Kältebedarf. Ausgestattet mit halbhermetischen Bitzer Verdichtern und Carel-Regeltechnik sind diese ebenfalls als Indoor- und Outdoor-
Version erhältlichen [CF] CO2MBO-Modelle die kompakte Booster-Lösung für Ihre Anwendung. Insgesamt stehen 18 verschiedene Kombinationen dieser Modelle in unterschiedlichen Kombinationen der jeweiligen NK (4,6- 38 kW) & TK (1,8 - 10,1 kW) Leistung zur Verfügung. Auch sie basieren auf halbhermetischen Bitzer-Verdichtern, sind voll ausgestattet und wahlweise in einer Variante zur Innenaufstellung mit externem Gaskühler oder komplett mit Gaskühler zur Aussenaufstellung erhältlich.

Vollständige Produktinformationen sowie technische Daten sind erhältlich unter:

kaeltefischer.ch

>