Wärmetechnik

Diskussionsrunde «Chancen und Risiken der Zero-Emissions Architecture»: Annette Gigon, Gion A. Caminada, Hans-Rudolf Schalcher, Hansjürg Leibundgut, Andrea Deplazes, Werner Sobek. (Foto: Jürg Wellstein)
Diskussionsrunde «Chancen und Risiken der Zero-Emissions Architecture»: Annette Gigon, Gion A. Caminada, Hans-Rudolf Schalcher, Hansjürg Leibundgut, Andrea Deplazes, Werner Sobek. (Foto: Jürg Wellstein)

Architektur mit null Emissionen

Was bleibt, wenn die Architektur ein Gebäude mit null Emissionen schafft? Viel Gestaltungsfreiheit und eine Fülle an möglichen energetischen Konzepten. Das Departement Architektur der ETH Zürich setzt die Zielsetzung ihrer 1-Tonne-CO2-Strategie in Forschung und Lehre um. Noch bestehen Reibungsflächen und Diskussionen, aus welchen Fortschritt werden soll. In seinen einleitenden Worten hat es Ralph Eichler, Professor und Präsident der ETH Zürich, auf den Punkt gebracht: «Die Wirklichkeit ist komplex. Nicht die Energie stellt das eigentliche Problem dar, sondern die verschiedenen Materialflüsse.» Den ganzen Artikel von Jürg Wellstein können Sie im folgenden als PDF herunterladen und lesen.

Artikel zum Herunterladen

"Architektur mit null Emissionen", von Jürg Wellstein, HK-Gebäudetechnik, Ausgabe 1/2011, Seite 7ff. (als PDF)