Wärmetechnik

CAS-Kursmodul «Energiespeicher», 4 Tage an der OST Rapperswil

Alles was man zu thermischen, elektrischen, chemischen und mechanischen Energiespeichern wissen muss.

Energiespeicher gelten als Schlüsseltechnologie für die Energiewende und sind darum für die sichere und zuverlässige Energieversorgung der Schweiz essenziell. Sie helfen nicht nur kurzfristig Diskrepanzen zwischen der Erzeugung und dem Bedarf erneuerbarer Energien zu überbrücken, sondern bieten auch die Möglichkeit auf der Basis von erneuerbarer Energie unabhängiger zu werden vom Ausland. Zudem leisten sie Beiträge für eine unterbrechungsfreie und stabile Energieversorgung der Schweiz.
Im Weiterbildungsmodul «Energiespeicher» erhalten die Teilnehmer umfangreiches Wissen zu den verschiedenen Technologien der Energiespeicherung sowie deren Anwendungen und Kosten, in kompakter Form in vier Tagen vermittelt: Alles was man zu thermischen, elektrischen, chemischen und mechanischen Energiespeichern wissen muss.
 
Die 4 Kurstage des nächsten Kurses 2022
«Energiespeicher – Theorie und Anwendungen» (Modul LE4.9)
finden 2x Donnerstag/Freitag statt:

  • Do/Fr, 12./13. Mai 2022
  • Do/Fr, 19./20. Mai 2022

Ort: Campus Rapperswil. Sollte ein Präsenzdurchführung nicht möglich sein, wird der Kurs online stattfinden.

Bitte melden Sie sich frühzeitig mit dem Anmeldeformular an, die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Die Modulreihe «Energie und Ressourceneffizienz» wird angeboten von der Ostschweizer Fachhochschule. Es ist eine Zusammenarbeit der Institute WERZ, SPF, IET, EMS, IES.

Infoblatt zu «Energiespeicher – Theorie und Anwendungen» (Modul LE4.9)

Weitere Informationen und Anmeldeformular

OST Ostschweizer Fachhochschule
SPF Institut für Solartechnik
WERZ Institut für Wissen, Energie und Rohstoffe Zug