Wärmetechnik

Quelle: Verband Privater Bauherren e. V./ Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel e. V.

Wasserstoff aus Sonnenlicht

Das tatsächliche Einsparpotenzial

 

 

Ständig steigende Energiepreise sowie zunehmende gesetzliche Vorgaben rücken das Thema «Energieeffizienz von Gebäuden» immer mehr in das Bewusstsein von Bauherren, Planern, Gebäudeeigentümern und -nutzern. Das grösste Einsparpotenzial liegt laut dem EU-Aktionsplan der Europäischen Kommission mit 27 bis 30 Prozent bis 2020 in den Bestandsgebäuden. Der Artikel von Michael Rader zeigt Möglichkeiten auf, das tatsächliche Einsparpotenzial zu bewerten und auszuschöpfen.

<!fileadmin/__megatech_migration__/RTE/-- impoted by wp2news from hk-gebaeudetechnik.ch (post ID 826) -->

 

Lesen Sie den Artikel zur Energieeffizienz durch modernes Gebäude-Fernmanagement in der Ausgabe 4/09 der HK-Gebäudetechnik ab Seite 75 oder hier als PDF.