Wärmetechnik

Serafino Mannarino: Seit 40 Jahren in der Gebäudetechnik tätig.

Testimonial

«Marke für jedes Budget und jede Treppe…..»

Welche Faktoren machen den Ausschlag, dass das richtige Modell für eine Heizungssanierung ausgewählt und installiert wird? Ein Gespräch mit einem Gebäudetechniker mit jahrzehntelanger Erfahrung.

Herr Mannarino. Sie sind Projektleiter Service / Umbau Heizung bei der Firma Käufeler AG und seit 40 Jahren Gebäudetechniker. Kam nie Langeweile auf?
Serafino Mannarino: Ganz und gar nicht. Ich bin zwar seit 40 Jahren dabei, aber manchmal fühlt sich das so an, als hätte ich erst gestern anfangen. Die Arbeit in der Heizungsabteilung hat sich stark verändert. Früher war das eher eine Schlosserarbeit: Wir schweissten Rohre zusammen. Heute arbeiten wir mit Press-Fitting-Systemen, denn heute muss ja alles schnell erledigt sein.
Hinzu kommt die Elektronik, die uns fordert, was nicht weniger interessant ist. Aufgrund einer Störmeldung sucht man solange, bis das Problem behoben ist.
Früher war ich noch häufiger an der Front: Man wollte in den Feierabend, aber ein Alarm kam dazwischen. Da habe ich manchmal geflucht. Dann musst Du springen, wenn die Heizungsanlage die Raumwärme nicht bringt oder das Warmwasser nicht kommt. Aber es macht Dich auch zufrieden, wenn Du das Problem lösen konntest. Die Leute strahlen wieder.

Inwiefern sind Kunden informiert, wenn Sie sich für ein neues Heizsystem entscheiden wollen?
Die Infoquellen sind heutzutage überall im Internet zu finden. Es wird aktiv recherchiert. Wenn ich einem Kunden begegne, ist dieser in der Regel recht gut informiert. Vor allem die jüngeren Kunden haben schon eine klare Vorstellung, was sie gerne haben möchten.
Natürlich geht es darum, die Situation vor Ort zu prüfen. Der Kunde sah im Internet eine bestimmte Heizung und will wissen, ob diese für sein Haus funktioniert. Bringt sie genug Leistung? Wie ist das Volumen? Wie kann ich damit heizen?

Wie beraten Sie die Kundschaft?
Ich frage zuerst nach dem Budget. Wieviel will ich ausgeben für die Heizung? Wenn jemand über ein kleines Budget verfügt, lohnt es sich nicht, lange über Photovoltaik und Erdsonden zu sprechen. Da geht es um eine Ersatzinvestition mit den Energieträgern Heizöl oder Erdgas. Es geht auch um den Zeithorizont: Wenn jemand eine klare Vorstellung hat und sagt «Das kann ich investieren», wird er noch länger im Haus verbleiben wollen.
Ein älterer Hausbesitzer, der eine Heizung sanieren muss, stellt sich andere Fragen: Brauche ich überhaupt noch eine teure Heizung für die wenigen Jahre, wo ich noch im Haus bleiben kann? Soll ich das Haus verkaufen? Wer übernimmt das Haus?

Hersteller von Heizbrennwertgeräten und Wärmepumpen gibt es viele auf dem Markt. Welche Marke bevorzugen Sie als Installationsfirma?
Ich sehe es so: Jede Heizung muss wie jedes Auto Vorschriften einhalten, sonst gibt es gar keine amtliche Zulassung. Die vorgegebene Leistung bringen alle. Boiler aufwärmen können alle.
Dann gibt es weitere Eigenschaften, die eine Modellreihe auszeichnet. Matchentscheidend ist häufig das Volumen der Komponenten. Bringe ich diese überhaupt durch Haus- und Kellertüre und die Treppe herunter, ohne dass ich etwas am Hause beschädige? Wenn es darum geht, möglichst alle Modelltypen in ein Gebäude zu bringen, machen wir mit Hoval-Produkten gute Erfahrungen.
Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Servicequalität bei Hoval: Wenn wir ein Problem haben, können wir sofort anrufen. Das Hoval-Team ist jederzeit freundlich, hilfsbereit und der Aussendienstler ist sofort parat, auf die installierte Anlage zu kommen und bei der Inbetriebnahme dabei zu sein. Dazu kommt: Hoval ist eine weltweit bekannte Marke, was zusätzlich hilft, diese Produkte zu verkaufen.

Welche Heizung haben Sie in ihrem Keller?
Sie dürfen 3x raten. Ich konnte mir vor Jahren sehr preisgünstig in unserem Einfamilienhaus eine neue Gasheizung einbauen, die ich mit erheblicher Eigenleistung installierte. Dazu gehört ein Hoval-Heizkessel. Anlässlich des 70-Jahr-Jubiläums der Firma kam ich mit guten Konditionen zu dieser Komponente.

 


Dienstleister vor Ort

Die Käufeler AG mit Gründungsjahr 1906 ist ein Unternehmen mit starken Wurzeln in der Region Baden-Wettingen und bereits in der vierten Generation inhabergeführt. Es führt Planungs- und Ausführungsaufträge von Um- und Neubauten in den Bereichen Heizung, Sanitär und Spenglerei aus und erbringt weitere Servicedienstleistungen.

Käufeler AG
Hardstrasse 45
5430 Wettingen
Tel. 056 437 39 39
www.kaeufeler.com


Kompetenzpartner

Hoval gehört international zu den führenden Unternehmen für Heiz- und Raumklima-Lösungen und tritt am Markt als Komplettanbieter für alle verfügbaren Energieträger in der Heiztechnik auf.

Hoval AG
General-Wille-Strasse 201
8706 Feldmeilen
Tel. 044 925 61 11
www.hoval.ch